Gründe für einen Immobilienverkauf in Magdeburg, Berlin und Umgebung 2020

27. September 2020

Immobilie verkaufen bei Erbschaften

Bedingt durch den demografischen Wandel, steigt in Magdeburg, Berlin und Umgebung die Anzahl der Erbfälle stetig an, bei denen in zwei von drei Fällen davon auszugehen ist, das Häuser, Grundstücke oder Wohnungen vererbt werden. Die Wahrscheinlichkeit, Immobilieneigentum zu erben erhöht sich dadurch signifikant. Jedoch haben viele Erben bereits schon Immobilieneigentum oder wollen selbst kein Immobilieneigentum haben, da sie den Aufwand oder die Verantwortung scheuen. Diese bevorzugen dann einen Immobilienverkauf, der professionell und Erbschaftskonform durch einen damit erfahrenen Immobilienmakler für Berlin und Magdeburg umgesetzt wird.

 

Realisierung von Gewinnen beim Verkauf von Immobilien

Aktuell gelten Immobilien-Investments als wertbeständige Anlage und angesichts der anhaltenden Niedrigzinssituation als sinnvolle Kapitalanlage. Somit ist für viele Immobilienbesitzer ein Verkauf in dieser besonderen Verkaufssituation, die Wertsteigerungen der letzten Jahre und womöglich einen steuerfreien Verkauf zu realisieren. Es ist hier jedoch zum Beispiel zu beachten: wer seine Immobilie innerhalb von zehn Jahren nach dem Erwerb mit Gewinn veräußert, muss normalerweise eine Spekulationssteuer zahlen. Um nach dem Verkauf keine böse Überraschung zu erleben, ist hier ein erfahrener Immobilienmakler sehr sinnvoll und weiterhin einige steuerliche Feinheiten zu beachten. Der Verkauf muss daher gut überlegt und geplant sein.

 

Verkauf der Immobilie wegen Arbeitsplatz- und Ortswechsel

In Deutschland ziehen jedes Jahr rund 4,8 Millionen Haushalte um, was etwas 10 Prozent der Bevölkerung entspricht. Die Gründe dafür sind: Arbeitsplatzwechsel, ein neuer Studienort, neue Partnerschaft, Familiengründung, ein neuer Lebensabschnitt und noch viele weitere Gründe. Oftmals betrifft dies auch Menschen, die bereits im eigenen Wohneigentum wohnen und sich dann die Frage stellen, was soll nun mit dem dann nicht mehr benötigten Wohneigentum geschehen? Hier wird häufig der Verkauf bevorzugt, wenn damit insbesondere eine Immobilie am neuen Wohnort finanziert werden soll. Dann kommt es sehr auf das richtige ‘Timing’ zwischen Verkauf und Kauf an.

 

Immobilie verkaufen durch Familiäre- oder berufliche Umbrüche

Die Gründe für Familiäre und berufliche notwendige Veränderungen sind sehr vielfältig. Scheidung, Tod, Erbschaft, Trennung, Arbeitslosigkeit oder Berufsunfähigkeit verändern die finanzielle Situation und die persönlichen Lebensumstände grundlegend. Es verändern sich von einem auf den anderen Tag plötzlich die Rahmenbedingungen, ein Haus wird dann oftmals zu groß oder kann nicht mehr bezahlt werden. Im Rahmen einer dann notwendigen Vermögensauseinandersetzung und zur Absicherung des Lebensunterhaltes, werden große Geldbeträge benötigt. In diesem Fall muss dann häufig das gemeinsame Immobilieneigentum veräußert werden, um die finanziellen Folgelasten tragen zu können und die eigene Existenz weiter zu sichern. Oftmals drängt hier die Zeit und die Beteiligten sind sich nicht immer wirklich einig. Um einen schnellen und reibungslosen Verkauf dann zu ermöglichen, ist ein Immobilienmakler in Magdeburg, Berlin und Umgebung als vermittelnder Mediator für zum Beispiel Erbschaft und Scheidung unverzichtbar.

 

Immobilien Notverkauf durch eine Wirtschaftliche Zwangslage

Es ist leider nicht mehr sehr selten, dass eine Immobilie wegen finanzieller Probleme verkauft werden muss. Häufig sind dafür aber nicht immer die vorgenannten Gründe dafür verantwortlich. Manche Immobilieneigentümer haben sich finanziell übernommen, verfügen über keine solide Finanzierung oder haben plötzlich nicht mehr die notwendigen monatlichen Einnahmen um Zins und Tilgung, sowie die laufenden Nebenkosten zu bezahlen. Dann bleibt nur noch der eigenhändige Notverkauf, bevor die finanzierende Bank das macht. Im letzten Jahr mussten bundesweit rund 31.000 Objekte notverkauft werden, da es das letzte Mittel ist, um die private Insolvenz zu vermeiden, der Zwangsversteigerung zu entgehen und einen Neuanfang ohne Schulden zu ermöglichen. Wenn der Verkauf dann unter Druck erfolgt, muss ein Immobilienmakler mit Erfahrung und einem Netzwerk aus Steuerberatern, Rechtsanwälten usw. dies übernehmen, um weitere Fehler oder einen größeren Schaden zu vermeiden.

 

Persönliche Lebensumstände führen zum Verkauf der Immobilie

Immer öfter wird das Wohnen im eigenen Haus oder Wohnung mit zunehmenden Alter oder bei Krankheit zum großen Problem. Die meisten Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser sind nicht alters- und barrierefrei, sowie einer Krankheit gerecht werden gebaut worden. Um dann unter diesen besonderen Bedingungen noch im eigenen Heim bleiben zu können, ist das nur mit einem erheblichen und teurem Aufwand möglich. Wenn einer der Partner stirbt oder Pflegebedürftig wird, dann wird oftmals das bisherige zu Hause zu groß und zu teuer. In dieser Situation stellen sich viele Immobilienbesitzer oder die Angehörigen dann die Frage, was soll nun sinnvollerweise mit der Immobilie geschehen? Hier wird oftmals ein professioneller und ertragreicher Verkauf der Immobilie als Lösung bevorzugt, um die nächsten Schritte für eine finanziell sichere Existenz- und Alterssicherung, sowie ausreichend Kapital zum Beispiel für eine neue Altersgerechte und Barrierefreie Wohnung zu haben.   Sprechen Sie uns an und bewerten Sie Ihre Immobilie kostenlos mit unsererm Wertermittlungstool.
Instagram

@incasaimmobilien

Facebook

@incasaimmobilien

YouTube

Incasa Immobilien