Notartermin Immobilienkauf in Magdeburg und Berlin

10. November 2020

Notartermin beim Immobilienkauf

Notartermin beim Immobilenkauf in Magdeburg und Berlin

Bevor die Kaufabwicklung Ihrer Immobilie in Magdeburg, Berlin und Umgebung realisiert werden kann, muss der Kaufvertrag notariell beglaubigt werden, um den EigentĂŒmerwechsel rechtskrĂ€ftig zu vollziehen. Um Ihnen den rechtzeitigen Erhalt aller wichtigen Unterlagen gewĂ€hrleisten zu können, vereinbaren wir fĂŒr Sie gerne diesen Termin beim Notar. Zur Terminvereinbarung können Sie auch gern auf unser Notarnetzwerk in Magdeburg und Berlin zurĂŒck greifen.

Gerne ĂŒbernehmen wir auch die Koordinierung beim Notariat. Den Notar fĂŒr die Kaufabwicklung können Sie selbst bestimmen oder wir empfehlen Ihnen einen kompetenten Notar.

Aufgaben des Notars

Die Aufgabe des Notars ist es, den Kaufvertrag vor Abwicklung des endgĂŒltigen Kaufes zu beglaubigen. Dies geschieht durch seine Unterschrift, mit welcher er bestĂ€tigt, dass beide Parteien des Kaufvertrages ihre Unterschrift freiwillig getĂ€tigt haben. Er bestĂ€tigt damit zusĂ€tzlich die Echtheit der Unterschriften, sodass sich der Rechtsverkehr spĂ€ter darauf verlassen kann, dass beide Parteien bei dem Termin anwesend waren und sich ĂŒber alle wichtigen Bedingungen des Vertrages im Klaren sind. Durch dieses Verfahren wird der Vertrag im Anschluss bindend und rechtskrĂ€ftig.

Ablauf des Notartermins

Der Termin beim Notar in Magdeburg oder Berlin verlĂ€uft so, dass zu Beginn der Kaufvertrag in Anwesenheit beider Parteien der Inhalt durch den Notars vorgelesen wird. Durch diesen Prozess wird sichergestellt, dass sich beide Parteien darĂŒber im Klaren sind, wovon der Kaufvertrag handelt und welche Konditionen dieser beinhaltet. Nach Lesung des Vertrags unterschreibt erst der eine und dann der andere Vertragspartner. Dies gewĂ€hrleistet, dass der Notar durch seine Unterschrift, die zum Schluss gesetzt wird, beglaubigen kann, dass beide Parteien aus freien StĂŒcken gehandelt haben und keine der Unterschriften gefĂ€lscht wurde.

Auswahl des Notars

Die Auswahl des richtigen Notars darf individuell gestaltet werden. WĂ€hrend ein Notar nur fĂŒr bestimmte Amtsbezirke ernannt ist und außerhalb dieses Bezirkes nur in AusnahmefĂ€llen agieren darf, haben seine Klienten die freie Wahl. Durch diese Bestimmung wird gewĂ€hrleistet, dass Klienten den Notar „ihres Vertrauens“ in Magdeburg oder Berlin fĂŒr die Unterzeichnung ihres Kaufvertrages wĂ€hlen können.
Dennoch sollte sich jeder Klient darĂŒber im Klaren sein, dass selbst dieser Notar „ihres Vertrauens“ keine Partei ergreifen darf und zu NeutralitĂ€t gegenĂŒber beiden Parteien verpflichtet ist.
Falls Sie keinen Notar „ihres Vertrauens“ haben, verhelfen wir Ihnen gerne zu einem Termin mit einem geeigneten Notar fĂŒr Ihr Anliegen.

Garantierte NeutralitÀt

Beide Vertragsparteien können wĂ€hrend des Termins sicher sein, dass keiner der beiden Vertragsparteien vom Notar in irgendeiner Weise bevorzugt wird, denn dieser ist beiden gegenĂŒber zu NeutralitĂ€t verpflichtet. Selbst bei möglichen Unstimmigkeiten zwischen beiden Vertragspartnern, darf der Notar keine Partei ergreifen. Er darf lediglich VorschlĂ€ge zur Lösung des Problems Ă€ußern. Dabei hat er zu beachten, dass die Interessen aller Beteiligten vertreten sein mĂŒssen. Die Rolle als reiner Vermittler darf dabei jedoch in keinster Weise vom Notar ĂŒberdehnt werden.

Vorbereitung auf den Notartermin

Sie können sich auf den Termin beim Notar insofern vorbereiten, dass sie Ihren Vertrag im Vorfeld prĂŒfen oder professionell ĂŒberprĂŒfen lassen. Dies ist möglich, da Ihnen der Kaufvertrag in der Regel schon einige Tage vor dem Notartermin vorliegt. Lesen Sie diesen gut durch, markieren Sie sich unklare Passagen im Vertrag und notieren Sie sich offene Fragen, die Sie Ihrem Vertragspartner oder dem Notar stellen möchten. Durch dieses Verfahren kann sichergestellt werden, dass Sie nicht unwissend zum Notartermin in Magdeburg oder Berlin kommen oder tĂŒckische Passagen ĂŒbersehen haben.

Notartermin Hauskauf in Magdeburg
R

Beim Notarvertrag

Folgende Punkte im Auge halten

Z

Wurden beide Vertragsparteien richtig angegeben?

Z

Liegt der Kaufpreis in der besprochenen Kaufpreishöhe?

Z

Wurden Übergabe- und Zahlungsdatum angegeben?

Z

Sind alle Konditionen so, wie sie im Vorfeld besprochen wurden?

Z

Wurden Eintragungen in Abteilung 2 und 3 des Grundbuchs vorgenommen?

Z

Ist die richtige Höhe zur Belastungsvollmacht angegeben

Z

Passt die Widerrufsfrist vom Darlehen zum Beurkundungstermin?

Vereinbaren Sie noch heute Ihr persönliches BeratungsgesprĂ€ch in Magdeburg oder Berlin mit einem unserer Mitarbeiter! Sie erreichen uns unter 0391-53161753 oder ĂŒber unser Kontaktformular.

Überzeugen Sie sich selbst von unseren Erfahrungen und der Leidenschaft als Immobilienmakler.

Instagram

@incasaimmobilien

Facebook

@incasaimmobilien

YouTube

Incasa Immobilien